Demo: Weg mit dem Nazi Zentrum in Söllingen

Samstag 23. Oktober, Demonstration gegen das Nazi Zentrum in Söllingen

    12 00 Uhr, Hauptbahnhof Rastatt

    15.00 Uhr, Kundgebung in Rheinmünster-Söllingen

Text vom offiziellen Aufruf:

Seit März 2010 nutzen Neonazis insbesondere aus dem Rastatter Raum das „Rössle“, ein Gasthaus in Söllingen als „Nationales Zentrum“ Dort fanden bereits einige Rechtsrockkonzerte mit mehreren hundert Besuchern statt, die aus dem gesamten Südwesten Deutschlands und aus dem nahen Ausland anreisten. Bei regelmäßigen Kameradschaftsabenden treffen sich bis zu 40 Teilnehmer, um Aktionen in der näheren Umgebung zu planen. So versuchten die Neonazis in diesem Jahr erstmals seit fünf Jahren wieder einen „Heß-Gedenkmarsch“ in Karlsruhe zu organisieren. Außerdem bot das Nazi-Zentrum Raum für eine Mobilisierungsveranstaltung zu einer neonazistischen Großdemonstration in Dortmund mit
angereisten Gastrednern sowie für eine Rechtsschulung mit einem szeneangehörigen Rechtsanwalt.

Das Zentrum in Söllingen bietet den Nazis eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Vernetzung, Organisation und Geldbeschaffung, aber vor allem zur Verbreitung ihrer menschenverachtenden Ideologie:

Diesen unverbesserlichen reaktionären Kräften müssen wir als DemokratInnen ein friedliches Zeichen entgegen setzen.

Mehr Infos unter:
Aufruf der Autonome Antifa Karlsruhe
Rössle: Schachmatt
linksunten.indymedia.org: Interview zum Antifa-Aktionstag in Rastatt und Söllingen am 23.10.